Berichte und Umfragen - Rund um die Hütte

Viele Menschen viele Meinungen
Wie zufrieden sind die Hüttengänger + / -

 

Falls ihr mehr als zufrieden oder eben unzufrieden seid mit dem auf der Berghütte angetroffenen, sucht zwingend das Gespräch mit der verantwortlichen Person.

Es ist gut möglich, dass diese Person bei hohem Besucheraufkommen nicht sofort Zeit hat. Falls dies zutrifft, schreibt eine Email mit dem erlebten.
Der Inhalt darf auch positiv sein.

Verletzende oder anstössige Bemerkungen, Anschuldigungen und Unterstellungen die nicht beweisbar sind oder durch Konflikte mit anderen Gästen entstanden sind, kann der Gastgeber selten lösen.
Vergleicht mit anderen Hütten sollen konstruktiv sein. Jede Berghütte kämpft mit anderen Problemen (Materialtransport, Wasserbeschaffung, Platzverhältnisse) und hat ihre eigenen spezifischen Begebenheiten. Sie sind daher schwierig zu vergleichen.
Trotzdem helfen Hinweise wie man mit einfachen Mitteln gewisse Zustände verbessern kann. Schreibt die zuständigen Personen an. Sie werden dankbar sein für jede Mithilfe.
Konstruktive Kritik hat noch nie geschadet und liefert den Berghütten-Verantwortlichen wichtige Anhaltspunkte um die bestehende Situation zu analysieren und falls nötig zu verbessern.
Vergessen Sie dabei nicht – Sie sind oder waren auf einer Berghütte fernab von einfacher Kanalisation, Wasserzuleitung und Dorfladen um die Ecke.


Arbeitshilfen und Merkblätter

Marketing Handbuch für SAC Hütte bei YUMPU.com
Erwartungen
an die Hütte (pdf)
Unzufriedene Kunden sind teuer (pdf)

Das meint das Internet

Geringe Erwartungen an ein Highlife in Schweizer Berghütten (Swissinfo)
Tiroler Crashkurs Berghütten sind keine Hotels
Hüttenpolitik des SAC UTO Erwartungen an die Berghütte
Die Berghütte als `soziale Welt́ Eine Ethnographie
Berghütten zum abgewöhnen

Erfahrungsberichte Hüttenwarte

Erfahrungsbericht Arbeiten auf der Hütte

MERKE:

Über eine gute Sache wird 3 Mal gesprochen; über eine negative Sache jedoch 9 Mal.

Eine Beschwerde ist ein willkommener Anlass, die Beziehung zum Kunden zu verbessern. Diesen Satz kann man nicht lernen man muss ihn leben!

Die nicht ausgesprochene Form einer Beschwerde ist die wohl schwerwiegendste Form einer Beschwerde, da keine Möglichkeit zur Wiedergutmachung besteht. och